GRENZEN AUSTESTEN

MEIN MANN HAT ANGST VOR MEI­NER VER­ÄN­DE­RUNG

Verena Rottmann*, 49 Jahre, Betriebswirtin

Ich habe das Gefühl gera­de auf­zu­blü­hen.
Mein jüngs­ter Sohn ist jetzt 14 Jah­re alt und fängt ganz lang­sam an eige­ne Wege zu gehen. Natür­lich bin ich dar­über manch­mal trau­rig, denn wir hat­ten eine inten­si­ve gemein­sa­me Zeit in den letz­ten Jah­ren.
Ande­rer­seits mer­ke ich auch, wie sehr mir die neu­en Frei­räu­me gut­tun. Ich ver­spü­re eine unglaub­li­che Ener­gie Neu­es ken­nen­zu­ler­nen und aus­zu­pro­bie­ren:
Ich mache einen Eng­lisch­kurs, gehe regel­mä­ßig zum Sport und pla­ne mit drei Freun­din­nen eine vier­zehn­tä­gi­ge Nor­we­gen­rei­se im nächs­ten Jahr. Und ich habe mich einem beruf­li­chen Netz­werk für Frau­en ange­schlos­sen. Wir tref­fen uns ein­mal im Monat und die­sen Aus­tausch emp­fin­de ich als sehr berei­chernd und frucht­bar für mich.
Es geht mir im Grun­de so gut wie schon lan­ge nicht mehr.
Nur mein Mann, der fin­det das alles gar nicht so toll. Er macht schon seit eini­ger Zeit spöt­ti­sche Bemer­kun­gen über den „Wei­ber-Club“, wie er ihn abfäl­lig nennt, sowie mei­ne Begeis­te­rungs­fä­hig­keit für mei­ne gan­zen Akti­vi­tä­ten.
Erst dach­te ich, mein Mann ist nei­disch auf mich und gönnt mir nicht, dass es mir gut geht, aber im Grun­de ist das gar nicht sei­ne Art. Ich war trau­rig, wütend und ent­täuscht über sei­ne Reak­tio­nen.
Und ich hat­te kei­ne Ahnung was los ist.
Ein guter Kol­le­ge hat mir schließ­lich fol­gen­den Rat gege­ben:
„Vere­na, Du über­for­derst Dei­nen Mann. Du machst viel zu viel und zu schnell auf ein­mal. Nimm mal den Fuß vom Gas. Dein Mann kennt dich ja gar nicht mehr.“
Da hat­te ich erst gar kei­ne Lust drauf, aber ich habe ein­ge­se­hen, dass mein Mann und ich sonst ernst­haf­te Pro­ble­me bekom­men und ver­su­che jetzt mei­ne gan­zen Plä­ne etwas ruhi­ger ange­hen zu las­sen – auch wenn es mir manch­mal schwer fällt.

*Name geän­dert

Share

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


 

zurück zur Übersicht